Braucht Europa Europäer? Eine Podiumsdiskussion im Goethe Institut Prag

photo der Podiums und des Publikums

“Braucht Europa Europäer?” Eine Podiumsdiskussion zum Thema Europäische Öffentlichkeit

Am 19. November 2013 nahm ich im Goethe Institut Prag an einer Podiumsdiskussion zum Thema europäische Öffentlichkeiten teil.

Braucht Europa Europäer?

Unter dem Vorzeichen der Wirtschaftskrise der letzten Jahre gewinnen diverse nationalistische und euroskeptische Parteien verstärkt Zulauf. Zugleich rufen viele Spitzenpolitiker nach einer engeren Integration Europas als wirksames Medikament gegen aktuelle Probleme. Debatten zu europäischen Themen werden in den einzelnen Ländern auf national spezifische und äußerst unterschiedliche Weise geführt. Gerade dieses Fehlen einer europäischen Öffentlichkeit bzw. einer gesamteuropäischen öffentlichen Diskussion wird als Argument von Gegnern einer europäischen Integration gerne ins Spiel gebracht.

Josef Zieleniec (New York University Prague), Bernd Ulrich (stellvertretender Chefredakteur sowie Leiter des Politikressorts von Die Zeit), Daniel Tkatch (Cafebabel Brüssel/Berlin) und Radko Hokovský (Leiter des Think-Tanks European Values, Prag) werden darüber diskutieren, wie es um die europäische Öffentlichkeit bestellt ist und warum sie für eine erfolgreiche europäische Integration wichtig ist.

Moderation: Jakub Janda

Die Annonce auf der Webseite des Goethe Instituts: http://www.goethe.de/ins/cz/pra/kul/sup/eur/eww/de12268062.htm

Videoaufnahme vom Think-Tank “European Values”: